Pflege in Deutschland

Infos für Betroffene & Angehörige

Heike-Bielenstedt-Profil-circle

Plötzlich und unerwartet oder als schleichender Prozess: Pflegebedürftigkeit ist ein Schicksalsschlag, der Angehörige und Betroffene gleichermaßen vor große Herausforderungen stellt - finanziell und emotional. Mit unseren Ratgebern und Service-Partner möchten wir Ihnen die Situation ein wenig erleichtern.

Ihre Heike Bielenstedt

"Vielen Dank für die freundliche Beratung am Telefon und die Vermittlung an den lokalen Pflegedienst. Die Information haben meiner Mutter und mir schnell weitergeholfen."

Gudrun Peters

Noch keinen Pflegegrad?

Ein zugewiesener Pflegegrad (früher: Pflegestufe) ist die Voraussetzung, um Leistungen der Pflegeversicherung zu erhalten. Sollten Sie bzw. Ihr/e Angehörige/r noch nicht eingestuft worden sein, beantragen Sie den Pflegegrad formlos bei Ihrer Pflegekasse (z. B. AOK, DAK, Barmer, TK). In einem Gutachten wird daraufhin der Grad der Selbstständigkeit bestimmt. Je nach erreichter Punktzahl im "Neuen Begutachtungsassessment (NBA)" wird ein Pflegegrad zugeteilt. Unterschieden wird zwischen fünf verschiedenen Pflegegraden.

Pflege in Deutschland
Heike-Bielenstedt-Profil-circle

Fachberaterin Heike Bielenstedt

Heike Bielenstedt ist Fachberaterin für Barrierefreiheit und verantwortlich für den Inhalt auf allen unseren Portalen. Sie haben Anregungen? Schreiben Sie Heike eine E-Mail oder folgen Sie ihr auf LinkedIn. Unsere Autorin freut sich auf Ihre Nachricht.

Infos des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG)

Das Bundesgesundheitsministerium informiert auf seiner Website rund um die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung. Zu diesem Zweck hat das Ministerium außerdem ein übersichtliches PDF Dokument erarbeitet. Das Dokument steht gratis zum Download bereit oder kann als Broschüre angefordert werden.

csm_BMG_Broschuere_Pflegeleistungen_Nachschlagen_bf_20dd28f726-212x300

Aktuelles aus unserem Magazin

Private Pflegezusatzversicherung: sinnvoll oder nicht?

In Deutschland herrscht nicht nur eine Kranken-, sondern auch eine Pflegeversicherungspflicht. Während die Krankenkasse für "normale" Gesundheitskosten aufkommt, ist ...

Muss man Pflegegeld an pflegende Angehörige weitergeben?

Das Pflegegeld ist eine finanzielle Leistung der Pflegeversicherung und wird an Personen mit Pflegegrad 2 oder höher ausgezahlt. ...

Krankenkasse – Pflegekasse: Was ist der Unterschied?

Krankenkasse und Pflegekasse: Zwei Begriffe und Einrichtungen, die eng miteinander verknüpft sind, jedoch nicht das Gleiche sind. Denn ...

Top Produkte. Top Service.

Durch unsere Service-Partner im Bereich Pflege und Barrierefreies Bauen und Wohnen können wir Sie schnell zum passenden lokalen Ansprechpartner vermitteln. Die Vermittlung ist kostenfrei. Gleiches gilt für die Erstberatung am Telefon. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail. Wir freuen uns auf Sie.

  • Treppenlifte
  • Homelifte
  • Privataufzüge
  • Ambulante Pflege
  • Badumbau
  • Immobilienbewertung
  • Treppensteighilfen
  • Rollstuhlrampen
  • Hilfsmittel

0800 - 589 48 76

1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Unsere Partnerfirmen